Willkommen bei der

Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde Münsters und des Münsterlandes e.V. !

Wir laden Sie herzlich ein, sich über uns und unsere Aktivitäten/Unternehmungen zu informieren und würden uns freuen, Sie als Gast oder Mitglied bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


08.07.2019

PREISVERLEIHUNG AM THEATER 2019

v.l. Dr. Ulrich Peters (Generalintendant), Ulrike Knobloch (Schauspiel), Kristi Anna Isene (Musiktheater), Keelan Whitmore (Tänzer und Choreograf), Wendela-Beate Vilhjalmsson (Bürgermeisterin), Dr. Wolfgang Weikert (Vorsitzender der Musik- und Theaterfreunde), auf dem Foto fehlt: Andrea Spicher (Nachwuchskünstlerin-Schauspiel)

Ein besonderes Highlight erwartete die Besucher des Theaters am Sonntagabend, dem 07.07.2019, im Großen Haus. Bevor sich der Vorhang zu Mozarts Entführung aus dem Serail hob, verlieh die Gesellschaft der Musik-und Theaterfreunde Münsters und des Münsterlandes ihre alljährlichen Preise für besondere Leistungen.

Dabei handelt es sich nicht um Publikumspreise, vielmehr sind die Auszeichnungen Ergebnis gewissenhafter, sich über die gesamte Spielzeit hinziehender Jury-Arbeit. Nach den Grußworten von Intendant Dr. Ulrich Peters und Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson wurden die mit jeweils 1000 Euro dotierten Preise durch den Vorsitzenden der Gesellschaft, Dr. Wolfgang Weikert, vergeben.

In der Sparte Schauspiel ging der Preis an Ulrike Knobloch für ihre überaus vielseitige Darstellungskunst, im Rahmen derer sie überzeugend den Kern und die Verwandlung des Charakters der von ihr verkörperten Rollen zeigt.

In der Sparte Musiktheater wurde die norwegische Sopranistin Kristi Anna Isene geehrt, die in der zu Ende gehenden Spielzeit sowohl durch ihre stimmliche, als auch ihre schauspielerische Darstellung einen tiefen Eindruck hinterlassen hat.

Mit dem Preis für die besondere künstlerische Leistung wurde der Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge Keelan Whitmore ausgezeichnet. Sowohl als Solotänzer, als auch in der Company bringt er lebendige Körperlichkeit und Gestik auf die Bühne. Anmut und Körperbeherrschung in äußerster Präzision, sind dabei seine wesentlichen Ausdrucksmittel, so die Jury.

Mit dem Preis für Nachwuchskünstler wurde Andrea Spicher geehrt. Ihre ungeheuere Wandlungsfähigkeit erschien den Juroren angesichts ihrer Jugendlichkeit nicht nur erstaunlich, sondern in hohem Maße bewundernswert.


08.04.2019

Probenbesuche 2019 / 2020

Auch im zweiten Halbjahr 2019 setzen wir unsere Probenbesuche fort und geben bereits jetzt einen Ausblick auf das Jahr 2020. Unter fachkundiger Begleitung laden wir Sie zu folgenden exklusiven Probebesuchen ein:

  • 11.09.2019 – 19.00 Uhr: BALLO IN MASCHERA mit Einführung (18.30 Uhr)
  • 14.11.2019 – 19.00 Uhr: MASS FÜR MASS mit Einführung (18.30 Uhr)
  • 09.01.2020 – 19.00 Uhr: DER HIMMLISCHE SPIEGEL mit Einführung (18.30 Uhr)
  • 04.03.2020 – 19.00 Uhr: EFFI BRIEST mit Einführung (18.30 Uhr)
  • 13.05.2020 – 19.00 Uhr: TOD IN VENEDIG mit Einführung (18.30 Uhr)

Treffpunkt jeweils 30 Minuten vor Probenbeginn an der Pforte des Theaters, an der wir Sie gerne abholen.


06.10.2018

Theaterfahrt 2018 - München: "Unbedingt wiederholen!"

Die diesjährige Theaterfahrt führte nach München und stand unter dem Motto “Ein ganzes Wochenende voller Kunst und Kultur”. Gemeinsam mit den Freunden des Landesmuseums erwartete die 20 Teilnehmer ein äußerst anspruchsvoller Kulturmix.

Verantwortlich für die bildende Kunst war Prof.Dr. Florian Matzner, manch einem noch aus seiner Münsteraner Zeit bekannt, während der er unter anderem die Skulptur Projekte 1997 mitkuratierte. Besucht wurden das Lenbachhaus, das Haus der Kunst sowie die Pinakotheken.

Höhepunkt für die Musik-und Theaterfreunde war am Samstagabend der Besuch des Theaters am Gärtnerplatz. Nach einer Führung durch das frisch renovierte Haus und der sehr persönlichen Begrüßung durch den Staatsintendanten, Herrn Josef Ernst Köpplinger, genoss man dann gemeinsam Donizettis “Don Pasquale”.
Einhelliger Tenor aller Teilnehmer nach dem Rückflug am Sonntag: “Unbedingt wiederholen!”


Aktuelle Förderungen und Aktivitäten

Mit einer Vielfalt von Förderungen unterstützt die Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde die Kulturszene Münsters und des Münsterlandes. Wir behalten dabei sowohl das Theater Münster als auch die “Freie Theaterszene” nach dem Motto “KULTUR BRAUCHT ENGAGIERTE FREUNDE” im Blick.

Verschaffen Sie sich jetzt einen Überblick zu unseren aktuellen Förderungen und Aktivitäten.

Zu den Förderungen


Musik- und Theaterfreunde werben um neue Mitglieder

Seit März stellt sich unsere Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde mit neuer Werbung im Theater Münster vor.

Im Oberen Foyer steht ein Rollup als Blickfang (Foto); der Folder dazu informiert über die Arbeit und die Ziele unserer Gesellschaft.

Rollup und Folder tragen dazu bei, bei den Besuchern des Theaters Münster mehr Aufmerksamkeit für unser Engagement zu wecken.

Unterstützen auch Sie, liebe Mitglieder, unsere Werbeaktion in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.